10 Typ A - BORK

Die LzSW führt seit 2003/04 das BORK-Projekt durch. (BORK = Berufsorientierte Klasse) Wesentliches Merkmal dieser Berufsorientierten Klasse ist die Durchführung eines Jahrespraktikums unter Beibehaltung des Hauptschulabschlusses nach Klasse 10 Typ A. Zu Beginn des Schuljahres absolvieren die Schülerinnen und Schüler ein zweiwöchiges Blockpraktikum. Anschließend besuchen sie an einem Tag in der Woche den Betrieb ihrer Wahl und an den restlichen vier Tagen die Schule. Dadurch soll einerseits den Schülerinnen und Schülern ein instensiverer Einblick in die Arbeitswelt und die Betriebsabläufe gewährt werden, andererseits wird den Betrieben die Möglichkeit eröffnet, den Praktikant oder die Praktikantin ohne Verpflichtungszusage ein Jahr lang auf ihre Befähigung in einem Ausbildungsverhältnis zu prüfen. Im Schulhalbjahr und am Ende des Schuljahres erhalten die Schülerinnen und Schüler von ihrem Praktikumsbetrieb eine differenzierte Beurteilung, in der persönliche Kompetenzen wie Zuverlässigkeit oder Selbstständigkeit ebenso bewertet werden wie die sozialen Kompetenzen wie Konflikt- und Teamfähigkeit (Schülerbeobachtungsbögen).

Durch engen Kontakt zu den Ausbildungsbetrieben erreichen wir eine hohe Vermittlungsquote in ein Ausbildungsverhältnis, im Durchschnitt 60%.

 

Artikel in der Siegener Zeitung vom 9. April 2014:

PDF-Download:  

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen
Einverstanden